zu emotional?



Seit dieser Sache.. ich glaub es ist gut 2 Wochen her.. bin ich so verdammt emotional. Man könnte das fast als Heulsuse bezeichnen. Ich fang an zu heulen - obwohl ich das gar nicht will. Sogar vor fremden Leuten! Und heute auch wieder. Warum man?

Vor 2 Wochen der komplette Zusammenbruch. Da war ich eh schon einige Tage mit beschäftigt. Bin es wahrscheinlich immernoch. Mittwoch die Sache beim Arzt. Wie mein Chef mich rausgeklingelt hat von wegen ich müsse arbeiten kommen. Vor der Sprechstundenhilfe angefangen zu heulen. Konnte mich gar nicht mehr einkriegen und das wurd nur noch schlimmer als ich nach Hause gefahren bin..

Und jetzt heute wieder. Haben Spiel gehabt. Irgendwo am Arsch der Ella. Ich saß wieder nur auf der Bank. 60 Minuten lang. Auf der Bank. Alle anderen haben gespielt. Nur ich nicht. Begründung: Ich war und bin krank, seh total blass und alles andere als fit aus und die andere war zu gut. Ich solle ihm nicht böse sein. Hab angefangen zu heulen. Das nächste Spiel dürfe ich wieder spielen. Sicher. Ich bin immernoch krank und ob ich diese Woche überhaupt ins Training kann steht auf der Kippe.

Alle haben natürlich mitbekommen das ich geheult habe und die ganzen Fragen was los wäre und ob es ist weil ich nicht gespielt habe.. haben die ganze Sache noch viel schlimmer gemacht. Kann man mich in so einer Situation nicht einfach in Ruhe lassen? Ich muss dann für mich erstmal wieder runter kommen. Mich beruhigen. Damit ist die Sache natürlich noch nicht gegessen. Sitz hier grad wieder und heule.

Was hat diese Sache bloß aus mir gemacht? Ich komm mir richtig dämlich vor. Versteh das einfach nicht. Seit mein Ex im April 2007 die größte Scheiße überhaupt gerissen hatte.. konnte ich nicht mehr weinen. Hatte keine Tränen mehr. Bin 1 1/2 Jahre lang nicht mehr so in Tränen ausgebrochen wie bei diesem Zusammenbruch.

Und jetzt? Ist es jetzt wieder soweit? Bin ich wieder dabei alle Tränen rauszulassen um die nächsten 1 1/2 Jahre wieder nicht zu weinen? Bis ich mich dann wieder jemandem so weit geöffnet habe das er mich so verletzen kann.

Alle Tränen die ich weine haben abgesehen von der jeweiligen Situation auch was mit dem zutun was vor 2 Wochen passiert ist. Ist mir bewusst.

Nur komm ich mir so blöd vor ständig in Tränen auszubrechen. Wie soll man das denn den Leuten erklären? Ja ich bin traurig und enttäuscht weil ich nicht gespielt habe aber nein deshalb weine ich nicht? Warum denn dann? Weil mir ein Kerl einen Stich mitten ins Herz versetzt hat? Das kann man einigen Leuten als Erklärung geben. Aber sicher nicht seinem Trainer oder der Sprechstundenhilfe..
12.10.08 14:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de

chaste yvi